Wissenswertes - Afro American Hair Salon Nanah

Direkt zum Seiteninhalt

Wissenswertes

Cornrows
von englisch Corn (Mais) und Rows (Reihen) bezeichnen eine aus Afrika stammende Flechtfrisur. Die Ähnlichkeit zu einem Maiskolben ist verantwortlich für den Namen. Sie werden In Europa und Amerika sowohl von Frauen als auch von Männern meist als modische Frisur getragen. Die Zöpfe werden dicht über der Kopfhaut eingeflochten. Verschiedene Varianten lassen aus dieser Art von Frisur oft ein wahres Kunstwerk entstehen.

 
Mindesthaarlänge
Eine Mindesthaarlänge von etwa 7 bis 10 Zentimetern sollte gegeben sein. Je länger das Kopfhaar jedoch ist, desto besser halten die Rows, so ist eine Mindestlänge von 15 bis 20 Zentimetern besonders für dickere Cornrows vorteilhafter.


 
Haltbarkeit
Sehr entscheidend für die Haltbarkeit der Cornrows ist die Flechttechnik und die Pflege. Die Cornrows halten zwischen einer Woche
(bei schlechter Pflege) und bis zu zwei Monaten. Um die Behaltedauer zu verlängern wird häufig auch Kunsthaar mit eingeflochten.

Arbeitszeit

Die Flechtdauer richtet sich nach der Haarlänge und der Anzahl der Reihen, sowie nach der Ausgefallenheit des Musters und beträgt zwischen 30 Minuten und 4 Stunden.

 
Methoden und Arten
Die Haare werden auf den Scheitelpunkten aufgeteilt, danach werden sie miteinander verflochten. Durch das enge anliegen am Haaransatz sieht man zwischen den Reihen auch die Kopfhaut. Es entstehen sodann verschiedene kleine oder große Zöpfe.
Wie gesagt liegen die Zöpfchen eng an der Kopfhaut an, dies entsteht dadurch, weil Haarsträhne um Haarsträhne dazugenommen wird und damit gezöpft wird.
Es gibt verschiedene Varianten von Cornrows:
Amazing Rows oder Designer Rows: Bezeichnung für aufwendigere Muster.
Straight Rows: Gerade geflochten.
Cherokee Cornrows: Die Endungen laufen lang aus (ähnlich wie bei Open Braids).
Die Anzahl der einzelnen Reihen kann variieren und es kommt darauf an, ob man dünne oder dicke Reihen haben möchte.
Crochet Braids

Methoden und Arten:
Diese Art von Haarverlängerung kommt direkt von Amerika, den Namen leitet man vom englischem Crochets ( Häkeln) ab.  
Hier macht man zu erst Cornrows und anschließend wird mit einer Häkelnadel die Haarverlängerung mit den Zöpfen verbunden und verknotet. Danach kann man die Cornrows  nicht mehr sehen, und das sieht aus, als ob die Haare natürlich sind...  

Viele Prominente wie Beyonce Knowles und noch einige andere benutzen Crochet Braids.

  
Arbeitszeit:
Je nach Stärke der eigenen Haare und je nach Länge dauert es circa 3 bis 4 Stunden

Haltbarkeit:
Je nach Pflege halten die Braids bis zu 2 Monate.

Mindesthaarlänge:
Es sollten 7 bis 10 Zentimeter eigenes Haar vorhanden sein.
 
Rastazöpfe
Methoden und Arten:
Bei Rastazöpfen flechtet man die Haare zu vielen, kleinen Zöpfchen (bis zu 200 Zöpfchen).Diese Frisur sieht nicht nur toll aus und liegt im Trend, es bietet auch zahlreiche Vorteile Rastazöpfe zu tragen.  
Hat zum Beispiel jemand den Wunsch sich die Haare wachsen zu lassen, dann eignen sich Rasta dafür hervorragend. Lange Haare muß man zum Beispiel täglich kämmen, bürsten bzw. auch öfters waschen und fönen. Diese Strapazen fallen bei Rastazöpfen über längere Zeit komplett weg, somit kann sich das Haare erholen und wächst besser. Auch extrem dünnem Haar kann man mit dieser Art Frisur wieder Kraft und Fülle geben.
Das wichtigste aber ist: Rasta schadet nicht dem Eigenhaar und kann ohne Probleme leicht wieder entfernt werden.
Eine beliebte Methode ist auch das einflechten von Kunsthaar. Wenn man Kunsthaar verwendet ,sollten die Zöpfe etwa 3 Zentimeter länger als das Eigenhaar geflochten sein. Auf Wunsch kann man aber wesentlich länger zöpfen. Die Zopfenden werden bei mir entweder mit heißem Wasser oder mit sehr dünnen Haargummis oder mit dem Feuerzeug versiegelt. Die Spitzen können auf Wunsch glatt oder lockig gemacht werden.

Haltbarkeit
Die Haltbarkeit einer Rastafrisur hängt von vielen Komponenten ab. Sind die Zöpfe fein und dünn gezöpft, halten sie wesentlich länger. Die Rastazöpfe lösen sich im Grunde nicht von selbst. Im Lauf der Zeit heben sie sich aber, bedingt durch den Nachwuchs, von der Kopfhaut ab. Auch hierfür gibt es eine Lösung. Nach circa eineinhalb Monaten kann man die 2 oder 3 vorderen Reihen neu bzw. nachzöpfen, um eben diesen sichtbaren Nachwuchs zu verstecken. Damit kann man die Rastazöpfe immer schön aussehen lassen.
Abhängig davon, wie schnell die eigenen Haare wachsen sollte man dann eben nach etwa 3 bis 4 Monaten die Zöpfe wieder öffnen.

Natürlich trägt auch eine ordentliche Pflege wesentlich dazu bei die Haltbarkeit der Frisur zu verlängern.


 
Mindesthaarlänge
Die Haare sollten mindestens 5 cm lang sein, um Rasta- zöpfe einflechten zu können.    

Arbeitszeit
Die Dauer hängt in der Regel von der gewünschten Länge der Zöpfe ab.
Weiters spielt auch das Haarvolumen eine große Rolle.
Mit dünnem, glattem Eigenhaar wird es naturgemäß weniger lange dauern                                   
als mit dichtem, welligen.
In der Regel kann man je nach Länge der Zöpfchen,
einen Zeitraum von circa 5 bis 8 Stunden einplanen.


Eingenähte Echthaarverlängerung
Methoden und Arten:
Man macht zu erst Cornrows und danach näht man die Haarverlängerung aus Kunst–oder Echthaar auf die zuvor gezöpften Cornrows.
Danach kann man die Zöpfe nicht mehr sehen, weil sie von der Haarverlängerung verdeckt werden.  
Bei dieser Methode sei positiv zu vermerken, dass man die recht teuren Echthaarverlängerungen ein zweites mal benutzen kann, man kann dadurch viel Geld sparen.     
Arbeitszeit:
Die Arbeitszeit dauert 4 bis 6 Stunden. Hängt davon ab ob man nur am Hinterkopf oder am ganzen Kopf verlängen will.
Mindesthaarlänge:
Die Haare sollten mindestens 7 bis 10 cm lang sein, hierbei ist die Flechtung der Cornrows sehr wichtig. Halten die Cornrows gut, dann halten die Tressen ebenfalls.
Haltbarkeit:
Die Tressen können bis zu 2 Monate halten, dann sollte man sie wieder neu machen. Aber wie schon erwähnt  kann man die Verlängerungen aus echtem Haar 2 mal benutzen.
Open Braids (Halbzöpfe) Anwendung:
Flechten, im englischen to braid, wird auf unterschiedliche Art und Weise angewendet. Bei den Open Braids werden Rastazöpfe circa 6 bis 10 Zentimeter lang gezöpft und danach bleibt das Haar offen.  

 
Braids werden in Europa und den USA sowohl von Frauen, als auch von Männern meist als modische Frisur getragen.  
In Afrika bei den Massais aber auch bei anderen Kulturkreisen, hat das tragen von Braids auch religiöse oder spirituelle Hintergründe .
Arbeitszeit:
Die Flechtdauer richtet sich nach der Haarlänge und der Anzahl der einzelnen Zöpfe und beträgt zirka 4 bis 5 Stunden.
Haltbarkeit:
Bei dünnen Zöpfen ist die Haltbarkeit länger, generell aber ebenfalls bis zu 3 Monaten.
Mindesthaarlänge:
Eine Mindesthaarlänge von etwa 5 Zentimetern sollte gegeben sein. Je länger das Kopfhaar jedoch ist, desto besser halten die Braids.
Fake Dreads
Dreadlocks werden mittlerweile in unterschiedlichen Formen, Stärken und Längen gesichtet. Neben den natürlichen Dreads (Verfilzung durch kämmen gegen die haarwuchsrichtung) gibt es auch künstlich hergestellte Dreadlocks aus Wolle. Besser bekannt als Silky Dreadlocks oder Kunstdreads.
In Europa und den USA werden sie meist als modische Frisur getragen. Es gibt aber manche Kulturkreise, zum Beispiel die Rastafari in Jamaika, dort haben sie aber religiöse und - oder spirituelle Hintergründe.
Arbeitszeit:
Die Dauer hängt von der Anzahl der eingeflochtenen Kunstdreads ab. In der Regel ca. 4- 5 Stunden
Haltbarkeit:
Bei guter Pflege sollten die Dreads rund 4 Monate halten.
Style Info by Nanah
Rasta, Cornrows, Braids ? Was mach ich bloss mit meinen Haaren? Welcher Style passt zu mir?
Ich kann Dir helfen, ich weiss Bescheid. Gerne berate ich Dich in meinem Salon oder auch am Telefon.

Muster für Cornrows:
Prinzipiell kannst Du bei mir fast jedes Muster und jeden Style machen lassen. Falls Du ein cooles Muster im Internet siehst, dass Du gerne haben möchtest, drück es einfach aus oder sende mir ein Mail. Ich sage Dir dann ob es zu Dir passt und wie lange es dauert.

Cornrows:
Dauer: 30 Minuten (Viertelkopf), 1 Stunde (Halbkopf), 2 Stunden (ganzer Kopf)
Haarlänge: Mindestens 7 bis 10 Zentimeter (Grundsätzlich würde es schon ab 5 cm gehen, ist aber eventuell nicht sehr schön und wird auch nicht lange halten).

Rasta:
Dauer: 3-4 Stunden bis zur Schulter, 5-6 Stunden bis Mitte des Rückens, 7-8 Stunden bis zum Hintern.
Haarlänge: Mindestens 5 bis 10 Zentimeter.

Eingenähte Echthaarverlängerung:
Dauer: circa 4 Stunden Hinterkopf, 5-6 Stunden ganzer Kopf.
Haarlänge: Mindestens 7 bis 10 Zentimeter

Crochet Braids:
Dauer: circa 3-4 Stunden
Haarlänge: Mindestens 7 bis 10 Zentimeter

Open Braids:
Dauer: 4-5 Stunden
Haarlänge: Mindestens 5 Zentimeter

Die angegebenen Werte sind Richtwerte und richten sich nach Haarlänge, Haardichte und Komplexibilität des gewünschten Musters. Abweichungen sind natürlich möglich.

Zurück zum Seiteninhalt